Verbandsmaterial für die Ukraine

Engagierte Sammelaktion bei MetallArt

Für einen Hilfstransport an die ukrainische Grenze sammelte das Unternehmen eine große Zahl an Verbandskästen.

Verbandsmaterial für die Ukraine

Engagierte Sammelaktion bei MetallArt

Für einen Hilfstransport an die ukrainische Grenze sammelte das Unternehmen eine große Zahl an Verbandskästen.
Ukraine-Hilfe

Engagement für einen guten Zweck

Als unser Fuhrparkmanager Martin vor Kurzem in den Nachrichten die schrecklichen Meldungen aus der Ukraine sah, war für ihn klar: Da müssen wir helfen!
Über einen Freund beim Deutschen Roten Kreuz war schnell eine regionale Hilfsaktion gefunden. Die Spedition Raff aus Weilheim organisiert immer wieder Transporte mit Hilfsmitteln an die ukrainische Grenze. Aufgrund der dramatischen Situation im Kriegsgebiet gehört auch Verbandsmaterial zu den dringend benötigten Hilfsmitteln. Der Vorschlag, das bei MetallArt verfügbare Verbandsmaterial für den Hilfstransport zu sammeln, stieß bei der Geschäftsleitung auf offene Ohren.

Umfangreiche Sammelaktion bei MetallArt

In der Produktion, im Versand und auch in der MetallArt-Verwaltung wurden alle verfügbaren Verbandskästen und auch größere Verbandsschränke zusammengetragen. Hinzu kamen die Verbandskästen in den Firmenfahrzeugen des Unternehmens.
Martin nutzte zudem die Gelegenheit der anstehenden Mitarbeitendenversammlung und informierte alle Montageteams und bundesweiten Mitarbeitenden, die bei dieser Gelegenheit vor Ort nach Salach kamen. Somit kam kurzfristig weiteres Verbandsmaterial hinzu und auch Mitarbeitende, die selbst kein Firmenfahrzeug fahren, konnten private Kfz-Verbandskästen mitbringen und die Aktion unterstützen. Insgesamt wurden 44 Auto-Verbandskästen, 8 Werkstatt-Verbandskästen sowie 3 Verbandsschränkchen gesammelt.
Marco Paulus, der ehrenamtlich bei DRK Göppingen als Sanitäter arbeitet, holte die gesammelten Kästen Ende März ab und zeigte sich begeistert von der enormen Menge. „So viele Verbandskästen bekommen wir selten von einer einzigen Sammelstelle!“

Bereits drei Tage nach der Abholung in Salach erhielt Martin die Nachricht, dass der Transport die ukrainische Grenzregion erreicht hat und das Verbandsmaterial an die zuständigen Stellen vor Ort übergeben werden konnte.

Vielen Dank an Martin für diese Idee und den Einsatz! Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion zur Unterstützung für die Ukraine beitragen konnten.