Laden...
Raffinierte Geländerlösung

Eindrucksvolle Treppenskulptur

2020 vergab das Deutsche Fachportal Treppen.de zum 15. Mal die Auszeichnung „Treppe des Jahres“. Der seit 2006 bestehende Wettbewerb hat zum Ziel, einzigartige Treppenanlagen zu präsentieren und auszuzeichnen. Eine unabhängige vierköpfige Experten-Jury wählte in diesem Jahr aus den 422 Einsendungen der 500 Mitgliedsunternehmen die Gewinner in den Kategorien Eleganz, Ambiente, Markant, Raumkonzept, Formensprache, Transparenz, Skulptur, Tradition, Purismus, Innovation, Moderne, Trend, Extravaganz, Renovation, Geradlinigkeit, Architektur, Design, Zeitlosigkeit, Monument und Gleichmäßigkeit.

Höchste Handwerkskunst im modernen Treppenbau

Auch Metallart zählt wieder zu den stolzen Preisträgern und konnte diesmal die Jury mit ihrer Treppe in der Kategorie Architektur überzeugen. Vor allem der schwungvolle Treppenverlauf und insbesondere die raffinierte Geländerlösung beeindruckten die vier Experten. Treppen von MetallArt sind Beispiele höchster Handwerkskunst im modernen Treppenbau, welche durch eine beinahe lückenlose Reihe an Auszeichnungen zur „Treppe des Jahres“ gewürdigt wurden.

Bildergalerie
Aufwändige Geländergestaltung
Diagonal verlaufende Höhen der Wangen und der Füllstäbe

Die Designtreppe von MetallArt konnte sich in der Kategorie ARCHITEKTUR gegenüber zahlreicher Konkurrenz behaupten. Angesichts der insgesamt 422 eingereichten Treppen für den Wettbewerb sind wir sehr stolz auf diese Leistung.
In den Münchener Lenbach Gärten führt diese faszinierende Treppenskulptur ins Obergeschoss einer Rechtsanwaltskanzlei. Tilo Hauck, Geschäftsinhaber beim T-K-Verlag und Mitglied der Jury, begründete die Entscheidung damit, dass MetallArt einen enormen Aufwand in die Geländergestaltung gesteckt habe. Immerhin seien die Dimensionen der Treppenanlage durch die diagonal verlaufenden Höhen der Wangen und der Füllstäbe an jeder Stelle unterschiedlich. MetallArt sei es hier gelungen, eine skulpturale Treppe zu schaffen, die formvollendet und leicht wirkt. Das Stahl-Deckengeländer wurde optisch entsprechend dem Treppengeländer ausgeführt und verleiht der Gesamtkonstruktion eine harmonische Erscheinung. Durch den rechteckigen Holzhandlauf aus Europäischer Eiche erhält das Deckengländer einen wohlgeformten Abschluss.

Der Wettbewerb „Treppen des Jahres“ zählt deutschlandweit zu den bedeutendsten Treppenprämierungen und genießt hohes Ansehen weit über die Fachkreise hinaus. Die faszinierenden und einzigartigen Treppen sind Inspiration für Architekten, Bauherren, Renovierer und viele mehr.