WENDELTREPPE IN IMPOSANTER FORM

Wendeltreppe im PANEUM in Asten

Im österreichischen Asten auf dem Firmengelände des Backgrundstoffherstellers „backaldrin“ präsentiert sich seit Frühjahr 2017 das PANEUM – geplant vom Architekturbüro Coop Himmelb(l)au. Den Mittelpunkt der spektakulären Wunderkammer des Brotes bildet die freitragende spiralförmige Wendeltreppe mit brüstungshohen Wangen. Von ihr aus haben die Besucher einen optimalen Blick auf die frei schwebenden Ausstellungsstücke zum Thema Brot und Backen.

Home > Glasgeländer | Treppen Übersicht > Stahltreppen Objektbau > Wendeltreppe im PANEUM in Asten

Wendeltreppe

  • Grundriß: 5-läufig, gleichmäßig gerundet, Laufbreite vom An- zum Austritt ansteigend, Ausführung als Spiraltreppe in Annäherung an einen schiefen Kegelstumpf
  • Laufbreite ca. 1.475 – 2.500 mm
  • 3 Zwischenpodeste
  • Faltwerkstufe aus ca. 5 – 10 mm starkem Stahlblech 

Brüstungswangen der Wendeltreppe

  • Wangenstärke ca. 8 – 10 mm bzw. nach statischen Erfordernissen
  • Wangenhöhe ca. 1.420 – 1.610 mm bzw. unterseitig ca. 400 mm und oberseitig in gleichmäßigem Anstieg mit Mindesthöhe von 1.020 mm durchlaufend
  • optische Unterbrechung zwischen Faltwerkstufen und Treppenwangen von ca. 100 mm
  • Faltwerkstufen sind dazu mit einer zusätzlichen Sägezahnwange geschlossen, der entstehende Zwischenraum ist nach unten versetzt und mit einem waagrechten Deckblech abgeschlossen

Edelstahl-Brüstungshandlauf der Wendeltreppe

  • Durchmesser 42/48 mm
  • Handlaufhöhe ca. 850 mm
  • alle Handläufe gleichmäßig steigend gerundet
  • Ausführung mit einem Standard-Nutrohr für baus. LED und Kabelführung zum und innerhalb des Treppenkörpers

Untersicht der Wendeltreppe

  • statisch tragende, glattflächige Stahluntersicht
  • bestehend aus 3D-geformten Stahlblechen in Verbindung der beiden Unterkanten Innen- zu Außenwange

Wendeltreppe als Treppe des Jahres 2017 ausgezeichnet

Ganzglas-Deckengeländer

  • Handlauf ca. 40 x 30 mm; gekantetes Edelstahl-U-Profil; auf den Glasfüllungen mit neoprener Zwischenlage verklebt und versiegelt; Profil dimensioniert entsprechend den statischen Anforderungen (TRAV)
  • Stärke der Geländerfüllung 20 mm, VSG-Glasscheiben (aus ESG)


Für die Wendeltreppe wurde die Entwurfs- und Konstruktionsplanung in CAD vorgenommen. Im 3D-Format konnten so diverse Darstellungen mit frei wählbaren Blickwinkeln eingestellt werden.

MetallArt war neben der Berechnung und Erstellung einer prüffähigen Statik für die Wendeltreppe und Glasbrüstungen auch für die Bauleitung verantwortlich.