Galerie Winx-Tower Frankfurt

Gewendelte Treppe mit Glasgeländer

Beeindruckende gewendelte Treppe

Jetzt gewendelte Treppe anfragen

Die elegante gewendelte Treppe im WINX Tower beeindruckt durch das harmonische Zusammenspiel von Brüstungswange und Glasgeländer.

Projektbeschreibung

Exklusive Treppen im WINX Tower

Der „WINX. The Riverside Tower“ in Frankfurt am Main ist ein 110 m hohes Gebäude mit 28 Geschossen, das sich an der Grenze zum Bankenviertel befindet. Mit seiner schmetterlingsförmigen und modernen Architektur prägt der Büroturm die Skyline und wird zu einem Unikat unter den Hochhäusern der Stadt. Der WINX Tower ist bis ins kleinste Detail durchdacht und ressourcenschonend gebaut. Als Nachweis für diese Qualität erhielt der Bau das DGNB-Zertifikat in Platin.

Susanne Klatten, die reichste Frau Deutschlands, erwarb bereits vor der Fertigstellung im Jahr 2019 den kompletten Bau. Mittlerweile wurden viele Büroflächen vermietet. 2020 bezog die weltweit tätige Anwaltskanzlei DLA Piper ihre neuen Räumlichkeiten in den Etagen 23 bis 27 sowie der Dachterrasse auf dem 28. Stockwerk des Gebäudes. Für die renommierte Kanzlei durften wir zwei exklusive Treppenanlagen fertigen.

Gewendelte Treppe mit Glasgeländer

Vom 26. – 28. Obergeschoss überzeugt eine elegante gewendelte Treppe mit einem Brüstungsgeländer an der Innenwange und einem zeitlosen Ganzglasgeländer an der Außenwange. Der Mittelpunkt der Wangen ist dabei versetzt, so dass sich die Laufbreite verändert. Ein filigranes Edelstahl-U-Profil dient als Kantenschutz. Nicht zuletzt durch die statisch tragende Untersichtsverkleidung gewinnt die gewendelte Treppe ihren skulpturalen Charakter.
Absolut spektakulär verlief die Montage: Bereits in Salach teilten unsere Mitarbeitenden beide Treppenanlagen in transportgerechte Segmente, welche auf der Baustelle mittels eines Turmdrehkrans in die oberen Stockwerke eingebracht wurden. Für den Transport der einzelnen Bauteile innerhalb des Towers kam ein Minikran zum Einsatz.

Winx-Tower Frankfurt
Bildergalerie
Projektdetails

Grundriss gewendelte Treppe

  • 1-läufig, gleichmäßig gerundet
  • Durchmesser der Innenwange ca. 900 mm
  • Laufbreite ca. 1000-1350 mm
  • 20 Steigungen, 19 Stufen vom 26.-27. Stockwerk
  • 23 Steigungen, 22 Stufen vom 27.-28. Stockwerk, zwischen Austritts- und Zwischenpodest eingesetzt

Innenseitige absturzsichernde Brüstungswange

  • Wangenstärke bis 20 mm
  • Wangenhöhe bis 1020 mm

Aussenseitige Kastenwange mit Glastasche

  • Wangenstärke bis 20 mm
  • Wangenbreite bis 80 mm
  • Wangenhöhe bis 400 mm

Statisch mittragende Untersichtsverkleidung

  • glattflächige Stahl-Oberfläche
  • entsprechend dem Treppenverlauf exakt geformt
  • unterseitig bündig zwischen den Wangen eingeschweisst
  • keine sichtbaren Stöße, Toleranzausgleiche etc.
  • statisch mittragend, deshalb deutlich verbesserte Statik und besseres Schwingverhalten der gewendelten Treppe

Ganzglasgeländer der gewendelten Treppe

  • Ausführung nach statischen Anforderungen und auf Basis AbP
  • VSG-Glasscheiben mit ca. 16-20 mm Stärke
  • Scheibenlänge bis 2000 mm
  • vertikale Glasstösse ca. 10-20 mm
  • Geländerhöhe ca. 1020 mm
  • Ganzglasgeländer gleichmäßig gerundet, steigend
  • Handlauf aus Edelstahl-U-Profil ca. 30×30 mm

In der 27. Etage setzt sich das Ganzglasgeländer analog zur gewendelten Treppe am Deckenrand fort.

Weitere Leistungen von MetallArt

In den Etagen 23-27 verbindet eine stilvolle Stahltreppe mit gleichmäßig gerundeten sowie geradläufigen Bestandteilen die Stockwerke miteinander. Ein Staketengeländer mit einem Handlauf aus amerikanischem Nussbaum geölt rundet die Konstruktion ab.

Außer den bereits aufgeführten Leistungen war MetallArt zuständig für die prüffähigen Statiken der Treppen, des Staketengeländers und des Ganzglasgeländers für die gewendelte Treppe.

Architekturbüro:

CSMM GmbH, München