Laden...
Leistungsspektrum

Treppenbau mit Design

Faltwerktreppen begeistern durch ihre typische Bauweise: wie schon der Name besagt, besteht die Treppenkonstruktion aus einem Faltwerk aus jeweils einer Trittstufe und einer Setzstufe. Diese Optik verleiht der Treppe ihr charakteristisches Design.

Faltwerktreppen für anspruchsvolles Design

Je nach statischen Erfordernissen kann die Tragkonstruktion von Faltwerktreppen aus einem nur 5 – 8 mm starken Stahlblech hergestellt werden. Als Endbelag ist dann ein ebenso filigraner Holzbelag möglich. Die Unteransicht von Faltwerktreppen kann auf verschiedene Weise gestaltet werden:

  • meist wird das Faltwerk aus Stahl an der Unteransicht nicht verkleidet, sondern in harmonischem Kontrast zum oberen Holzbelag lackiert. Zu den Klassikern zählt dabei eine Lackierung in Eisenglimmer oder in weiß, wobei sich der Trend eindeutig zu hellen Farben hin entwickelt. Ebenso kann die Unteransicht einer Faltwerktreppe mit dem selben filigranen Massivholz wie die Oberseite verkleidet werden.
  • Um den Kontrast von Stahl und Holz hervorzuheben, besteht auch die Möglichkeit, dass nur die Trittstufe an der Oberseite mit Massivholz belegt wird, wohingegen die Setzstufe nicht verkleidet wird.
Faltwerktreppen mit Glasgeländer
Referenzen
Faltwerktreppen mit Glasgeländer
Stahl & Holz & Glas für moderne Architektur

Um die charakteristische Eigenschaft einer Faltwerktreppe beizubehalten, entscheiden sich Bauherren und Architekten sowohl bei Innentreppen als auch bei Treppen im Objektbereich immer öfter für die Realisierung der Absturzsicherung durch ein Glasgeländer. Zudem macht man sich die transparente Eigenschaft von einem Glasgeländer bei Raumsituationen mit schlechten Lichtverhältnissen zunuzte. Die einzelnen Glasscheiben können mit Punkthaltern direkt an die Faltwerk-Konstruktion befestigt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, seitlich am Stufen-Faltwerk eine Zarge zur Aufnahme des Glasgeländers zu konstruieren. Als besonderes Highlight haben sich dabei Kontsruktionen etabliert, bei denen die Zarge (Wange der Treppe) an die Form für das Faltwerk angepasst wird.

Faltwerktreppe mit Stahl- oder Edelstahlgeländer

Als Alternative zu einem Glasgeländer kann eine Faltwerktreppe auch mit einem klassischen Treppengeländer mit Pfosten aus Stahl oder Edelstahl, sowie horizontal verlaufenden Füllstäben konstruiert werden. Auch bei diesem Treppengeländer soll die charakteristische Bauweise der Faltwerktreppe im Vordergrund bleiben. Das Geländer soll also so filigran als möglich konstruiert werden.

Treppenformen für Faltwerktreppen

Designtreppen für jeden Grundriss

Spricht man von einer Faltwerktreppe, so denkt man in erster Linie an eine Konstruktion aus Massivholz. Wir machen uns dagegen die statische Eigenschaft von Stahl zunutze, um das Faltwerk aus Trittstufe und Setzstufe so filigran als möglich konstruieren zu können. Diese Metalltreppen werden dann mit einem Stufenbelag aus Massivholz verkleidet. Im Trend liegen dabei vor allem folgende Holzarten:

  • Europäische Eiche
  • Eiche gekalkt
  • Eiche dunkel gebeizt

Aber auch Holzarten wie Nussbaum, Esche oder Ahorn gehören zu den Favoriten.

Im Vergleich zu einer Faltwerktreppe aus Massivholz können Treppen-Konstruktionen aus Stahl auch für runde Treppen hergestellt werden, wohingegen eine Holztreppe meist nur als geradläufige oder gewendelte Treppe konstruiert wird.

Faltwerktreppe als Designtreppe

Skulpturaler Treppenbau

Als absoluter Modetrend haben sich Faltwerktreppen entwickelt, die mit einem Brüstungsgeländer aus Stahl und einer geschlossenen glattflächigen Untersichtsverkleidung konstruiert sind, so dass nur die obere Ansicht als Faltwerk bestehen bleibt. Auch wenn dieser Treppentyp nicht der charakteristischen Bauweise einer Faltwerktreppe entspricht, bei der nur das Faltwerk als solches die Treppe darstellt, so wird auch diese Designtreppe als Faltwerktreppe bezeichnet. Insbesondere bei einer runden Treppenkonstruktion bezeichnet man diesen Treppentyp auch als Skulpturtreppe. Als besonderes Highlight kann als oberer Abschluss des Brüstungsgeländers eine sogenannte Lichchtvoute für eine indirekte Treppenbeleuchtung konstruiert werden.

Eine Faltwerktreppe mit Stahlbrüstung kann also ebenso in die Kategorie „Wangentreppen“ eingeordnet werden. Zwischen den Wangen wird dann das Faltwerk eingeschweißt. Insbesondere bei runden Treppen mit geschlossener Unteransicht haben sich die Treppenbauer von MetallArt ein umfassendes Know-how erarbeitet.

Mit Exklusivität und Eleganz realisiert MetallArt individuelle Ansprüche an den modernen Treppenbau.